Fr., 30. Sept.

|

KulturZentrum Alte Meierei am See

WASDAS-TheaterKurs > 'Das Spiel der Lebenden Statuen'

WASDAS-TheaterKurse u. Projekte in der AMaS - HerbstZEIT 2o22 aus der Reihe Körper-Atem-Ton-Stimme-Sprache „Ein Studium der momentanen KörperSelbstWahrnehmung“ Ltg.: HaGe Schlemminger 30.9. - 3.10.: 'Das Spiel der Lebenden Statuen' >> ‚Gefüllte Zeit in leerem Raum’ (BasisKurs)

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen
WASDAS-TheaterKurs > 'Das Spiel der Lebenden Statuen'

Zeit und Ort

30. Sept., 18:00 – 03. Okt., 21:00

KulturZentrum Alte Meierei am See, Honigkamp 16, Postfeld, Deutschland

Info

WASDAS-TheaterKurse u. Projekte in der AMaS - HerbstZEIT 2o22:

aus der Reihe "Körper-Atem-Ton(-Stimme-Sprache)"

„Ein Studium der momentanen KörperSelbstWahrnehmung“

Ltg.:  HaGe Schlemminger

30.9. - 3.10.:  ‚Gefüllte Zeit in leerem Raum' >> 'Das Spiel der Lebenden Statuen'

Dieser Kurs der „Gefüllten Zeit in leerem Raum“ aus dem WASDAS-TheaterKurs-Projekt KÖRPER–ATEM–TON–STIMME–SPRACHE = ‚Ein theatrisches Studium der momentanen KörperSelbstWahrnehmung’ könnte auch ‚gefühlte Zeit’ heißen, folgt er doch streng der Auseinandersetzung der BasisElemente dieses Studiums ‚K ö r p e r  -  A t e m  -  T o n’:

Von der Starre in die Atmung >> Atmung gibt Körperlichkeit >> Körperlichkeit gibt Bewegung >> Bewegung ist ganzkörperliche Bewegung >> ganzkörperliche Bewegung ist geatmetes Spiel >> ganzkörperlich, geatmetes Spiel wird zum BewegungsTheater <<

Das Spiel in der Zeitlupe oder das puppenhafte Spiel der ‚LivingDolls’ oder ‚Lebenden Statuen’, das Spiel der Spiegel-Mime und mehr wird hier nicht gelehrt, es passiert einfach. 

Möglich gemacht wird dieses durch die bewusste Atmung des Moments, die ein sofortiges Erleben der ganzkörperlichen Bewegung bewirkt. Diese ‚Momentane KörperSelbstWahrnehmung’ lässt uns im Spiel immer weniger re-agieren, wir werden mehr und mehr zum/zur Agierenden. 

So kommen wir (schnell) zur sofort erlebten Spielkompetenz, denn die Spieler stehen selbst im Mittelpunkt des theatrischen Spiels: „Das Theater bin ICH !!“

Share This Event